Service für Betriebe Struktur und Aufgabe der Innung

Struktur und Aufgaben der Innung

Die Aufgaben der Handwerks-Innung sind in der "Deutschen Handwerksordung" (HWO) geregelt.

 

Die Innung ist die fachliche Organisationsform des Handwerks auf der örtlichen Stufe. In der Innung haben sich die selbstständigen Handwerker des gleichen Handwerks oder solcher Handwerke, die sich fachlich oder wirtschaftlich nahestehen, zur Förderung ihrer gemeinsamen und gewerblichen Interessen innerhalb eines bestimmten Bezirks zusammengeschlossen. Der Zusammenschluß und die Mitgliedschaft ist freiwillig.

Die Handwerks-Innung ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. Sie steht unter der Rechtsaufsicht der Handwerkskammer. Der Gesetzgeber hat der Innung eine ganze Reihe von Aufgaben zugedacht.

Eine wesentliche Aufgabe besteht darin, die gemeinsamen gewerblichen Interessen ihrer Mitglieder zu fördern. Insbesondere hat sie den Gemeinschaftsgeist und die Berufsausbildung zu pflegen, ein gutes Verhältnis zwischen Meistern, Gesellen und Lehrlingen anzustreben, die Lehrlingsausbildung zu überwachen, Gesellenprüfungen abzunehmen, das handwerkliche Können der Meister und Gesellen zu fördern sowie Gutachten und Auskünfte zu erteilen.

 

 

Mitteilungen

Große Freisprechung der Hochtaunus-Innungen 2019

65 Junggesellinnen und Junggesellen aus 10 Innungen wurden freigesprochen

weiter

Kostenfreie "Arbeitsrechtliche Beratung" für Innungsmitglieder

Die für Innungsmitglieder im Hochtaunuskreis kostenfreie Beratung im Arbeits-und Sozialrecht zähl...

weiter

Erfolgreicher "Mahn-und Inkasso-Service" für Innungsmitglieder

Der Mahn-und Inkasso-Service, den die Kreishandwerkerschaft exkusiv nur für Innungsmitglieder se...

weiter